Exentis Marktsegmente

Die Vorteile der Exentis 3D Siebdrucktechnologie schaffen erheblichen Mehrwert für die Kunden. Daher gilt als übergeordnetes Ziel, das patentierte Exentis 3D Mass Customization® als neuen Industriestandard für die Industrielle Additive Fertigung zu verankern.

Pastenseitig sind gegenwärtig über 100 verschiedene Materialien druckbar, die in den folgenden Technologiebereichen Einsatz finden: Erneuerbare Energien, Pharmazie und 3D Bioprinting.

Industrie Pharma & Medical Enviroment

Industry

Bei Industrieanwendungen steht die 3D Problemlösung für den Kunden im Mittelpunkt. Die hohe Flexibilität des Exentis 3D Mass Customization® rückt immer stärker in den Vordergrund. An die Stelle von zeit- und kostenintensiver Herstellung von Werkzeugen oder Gussformen treten bei Exentis die Siebe. Aus eigener Herstellung. Bei Bedarf auch innerhalb von 24 Stunden.

Beispiele von Bauteilen:

  • Giessfilter
  • Industriesiebe
  • Industrielle Spezialteile
  • Drucksensoren

Environment

Exentis entwickelt, auch auf Basis staatlicher Aufträge, Produkte und Bauteile für die umweltschonende Energieerzeugung. Der Anteil Halbzeuge nimmt auch in diesem Bereich stetig zu. Damit wächst die Bedeutung von industrialisiertem 3D Druck stetig auch im Zulieferbereich.

Beispiele von Bauteilen:

  • Solarreceiver
  • Wasserfilter
  • Brennstoffzelle
  • Kühlstrukturen

Pharma & Medical

Die Vielseitigkeit und Bandbreite des Exentis 3D Mass Customization® wird durch die Anzahl der verarbeitbaren Materialien deutlich. Diese reichen von Werkstoffen für funktionale Bauteile bis hin zu innovativen pharmazeutischen Drug Delivery Systems oder dem 3D Bioprinting. Hier werden zum Beispiel verschiedene menschliche Gewebe aus dem schichtweisen 3D Druck von Zellen hergestellt.

Beispiele von Bauteilen:

  • 3D Biogewebe
  • Drug Delivery Systems
  • Diagnostiksensorik
  • 3D Elektroden